Steirisches Kürbiskernöl Koch
Steirisches Kürbiskernöl Koch

Aktuelles

Kürbisernte 2019 mit ausgezeichneter Qualität abgeschlossen 

Der Anbau von Kürbis hat begonnen!

Mit reichlich organischer Masse für die Bodenlebewesen ist gesorgt 

Maisanbau in Direktsaat

Winterpause auf den Feldern 

Die Kürbisblüte hat Begonnen !

2 Ernten in einem Jahr ?

Nach der Ernte von Wintergerste haben wir ein Feldstück mit Sojabohne als Zweitfrucht angebaut. Bereits am 3. Tag waren die ersten Pflanzen sichtbar.

Am 24. Juli (32 Tage nach der Saat) hat sich bereits ein kräftiger Bestand entwickelt.

Am 16. Oktober rollte der Mähdrescher zum zweiten mal über das Feld. sehr 

Leider hatten wir mitte August ein schweres Hagelgewitter das die Sojapflanzen stark zusetzte. Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen 3200kg/ha Trockenertrag! Also fast normale Werte.

Stickstoff im Boden bilden

Mit den Luftstickstoffbindenden Knöllchenbakterien an der Ackerbohne die als Zwischenfrucht nach Weizen steht erzeugen wir bereits 50% des Stickstoffbedarfs vom Kürbis welcher im folgenden Frühjahr angebaut wird.

Natürlich haben wir neben Ackerbohne noch Senf und Ölrettich in der Begrünungsmischung die mit ihren Wurzelsäuren in der Lage sind Phosphor zu erschließen und in deren Pflanzenmasse über den Winter zu speichern. Bei deren Verrottung im anschlißenden Jahr ist dieser dann für die Kürbispflanzen leicht verfügbar. Ganz nebenbei ist diese Winterbegrünung, welche nur flach eingearbeitet wird ein drei Gänge Menü für die Regenwürmer.

Der Beweis für den Erfolg unserer schonenden Bodenbearbeitung mit anschließender Winterbegrünung, der Boden ist selbst im Winter Aktiv.(12.01.2014)
Die Saatgutmischung beinhaltet Senf (abfrostend), Perko und Inkarnatklee (beides Winterhart)
Nach der Ernte werden unsere Felder mit einer eigenen Saatgutmischung eingesäht.

Somit ist das Feld fertig zur Ernte (aufgrund Schlechtwetter und Nachtarbeit leider keine Aktuellen Bilder vorhanden)

Mittels Kürbispflug werden die Kürbisse in Reihen gelegt und anschließend die noch vorhandenen Kürbisreben und Beikräuter fein gemulcht.

Zur unterstützung der Honigbiene haben wir einen Hummelstock aufgestellt

Unsere am 27.April Angebauten Kürbis sind bereits nach 6 Tagen Aufgegangen.

Die Saatbeetbereitung erfolgt mit der (Selbstgebauten) Scheibenegge auf Saattiefe. 

Die Eingearbeiteten Reste der Wicke/Roggen Begrünung dienen als Futter für die Bodenorganismen und Regenwürmer.

Der Mais entwickelt sich bei dem Feucht/Warmen Wetter sehr gut.

Auch die Sojabohnen kommen schon langsam aus der Erde

Erst bei genauen hinsehen erkennt man die violeten Blüten der Sojabohne

Nach der Kürbisernte geht das Feld nicht ( Schwarz ) über den Winter, sondern wir achten darauf das stets eine schützene Winterbegrünung den Ackerboden schützt.

Die Winterbegrünung wird durch das Einebnen der Oberfläche zum Absterben gebracht.

Die Pflanzenreste dienen den Regenwürmern sowie den Bodenbakterien als Nahrung .

 

Mittels Ackerschleppe wird die Winterbegrünung mechanisch beseitigt.

Ende April wird der Kürbis angebaut.

Ende Mai entwickeln sich die ersten Laubblätter

Am 16.Juni haben sich die ersten Blüten geöffnet.(inkl. Hummel )

 

Wenn man mit der Maisernte warted um Trocknungskosten zu sparen kann es sein das man vom Schnee überrascht wird

Hier finden Sie uns:

Kürbishof Koch
Sulb 39
8543 Sankt Martin im Sulmtal

 

Telefon: +43 676 4329295

 

Aktuelles

Unsere Homepage ist online!

Mehr zum Anbau unserer Kulturen und zur Qualität unserer Ernteprodukte erfahren Sie auf unserer neuen Internetpräsenz.

Erleben sie Selbst:

Wie aus einen kleinen Samenkorn eine Kürbispflanze wird, um dann zur Kürbisfrucht

zu Reifen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Agriko
Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.